Betriebsstatistik 1 ESA BST01

Betriebsstatistik 1 ESA BST01

1. Aus der Lohnstatistik wurde Ihnen folgende Verteilung der Monatslöhne übergeben:

Monatslohngruppen in €

Zahl der Lohnempfänger

400

— 500

1500

500

— 700

1100

700

— 1000

1300

1000

— 1200

800

1200

— 1300

250

 

a)         Stellen Sie diese Verteilung in einem Histogramm dar, wobei unterschiedliche Klassenbreiten wegen der unterschiedlich großen Monatslohngruppen zu berücksichtigen sind.

b)        Ermitteln Sie die relativen Häufigkeiten und zeichnen Sie aus den kumulierten Werten eine Summenkurve.

c)         Sie erhalten zusätzlich die Lohnsummen der einzelnen Monatslohngruppen.

 

Monatslohngruppen

Lohnsumme in €

400

— 500

630000

500

— 700

700000

700

— 1000

1200000

1000

— 1200

840000

1200

— 1300

330000

 

Ermitteln Sie die Konzentrationskurve.

2. Ein Unternehmen hat Aktien der Firmen Maschinenwerke AG und Schiffsbau AG. Eine von beiden Aktiengruppen will die Unternehmensleitung verkaufen, und zwar diejenige, die weniger stabil ist. An 360 Tagen des Jahres 2007 wurden bei beiden Aktiengruppen folgende Kurse registriert.

 

Maschinenwerke AG

Schiffsbau

AG

Kurs

Tage

Kurs

Tage

365

30

920

30

435

30

995

30

445

30

1000

30

500

30

1095

30

510

30

1115

30

520

30

1130

30

525

30

1150

30

530

30

1220

60

535

60

1325

30

550

60

1345

30

1405

30

360

360

 

Berechnen Sie

a)           arithmetisches Mittel

b)           mittlere Abweichung bezogen auf x

c)           die Standardabweichung

Stellen Sie die erhaltenen Werte in einer Tabelle gegenüber. Welche Aktien würden Sie verkaufen? Warum?

3. Einer Werksküche liegen über die vergangenen zwei Jahre folgende Angaben über den Einkauf einiger ausgewählter wichtiger Nahrungsmittel vor:

Nah- rungs­mittel

1. Jahr

2. Jahr

Menge in
1000 kg

Einkaufs-
preis
in €/kg

Menge
in 1000 kg

Einkaufs-
preis
in €/kg

A

10

10

7

8

B

5

4

2

3

C

6

5

5

6

 

Berechnen Sie den Preisindex für den Wareneinkauf nach Laspeyres.

4. Eine Kühlschrankfabrik hatte in den Jahren 1999 bis 2007 die folgenden Umsätze:

 

Jahr

Umsätze in Mio. Euro

1999

153

2000

159

2001

174

2002

183

2003

189

2004

198

2005

204

2006

219

2007

234

 

Berechnen Sie den Trend durch Bildung gleitender Dreier-Durchschnitte.

Lösungsweg:

BST01-XX3-K17

Diese ESA wurde mit 100/100 Punkten und der Note “sehr gut” bewertet