Investition ESA INV01

Investition ESA INV01

Lösungen zu den Einsendeaufgaben
ESA INV01 Jetzt kaufen

Lösungen zu den Einsendeaufgaben ESA INV01 Investition

 

1. Erläutern Sie an einem selbst gewählten Beispiel die Vorgehensweise bei

a)       der Bestimmung kritischer Werte und

b)       den Korrekturverfahren.

2. Geben Sie für ein von Ihnen gewähltes Investitionsvorhaben je zwei

a)           monetäre

b)           nicht-monetäre

c)           sicherheitsorientierte

Bewertungskriterien an.

3. Ein Unternehmen möchte ein neues Produkt in sein Produktionsprogramm aufnehmen. Aufgrund einer Marktanalyse ist zu erwarten, dass bei einem Preis von 8 €/Stück 60 000 Stück/Jahr abgesetzt werden könnten, während bei einem Preis von 7 €/Stück 80 000 Stück abgesetzt werden könnten. Für die Produktion werden drei Maschinen angeboten, für die folgende Daten gelten:

Maschine

A

B

C

Anschaffungsausgaben (€)

500.000

600.000

1.200.000

Nutzungsdauer (Jahre)

5

5

5

Maximale Kapazität (Stück)

60.000

80.000

80.000

Variable Stückkosten

4

3

2

(€/Stück)(betriebsbedingt)   
Fixkosten (€/Jahr) (betriebsbedingt)

40.000

85.000

70.000

Zinssatz 10 %

Welche Maschine würden Sie anschaffen? Wählen Sie ein geeignetes statisches Verfahren!

4. Eine Unternehmung, die ein Ölfeld ausbeutet, erzielt jährliche Nettoeinnahmen von 5 Mio €. Die Vorräte reichen bei der gegenwärtigen Förderleistung für 8 Jahre. Durch eine zusätzliche Investition könnte die Förderleistung verdoppelt werden. Die jährlichen Nettoeinnahmen betragen dann 10 Mio €. Das erforderliche Investitionsvolumen von 6 Mio € würde von einem Kreditgeber zu einem Zins von 10 % zur Verfügung gestellt.

Lösungshinweis: Vergleichen Sie die Alternativen Durchführung/Nichtdurchführung! Beurteilen Sie diese Investition mit einem dynamischen Verfahren!

Lösungsweg:

INV01-XX2-A12

Diese Einsendeaufgabe wurde mit 100/100 Punkten und der Note “sehr gut” bewertet.